ILIP AUF DER FRUIT ATTRACTION: IM FOKUS ÖKO-DESIGN UND VERPACKUNG AUS 100% RECYCLING-PET CLOSED LOOP

Vom 22. bis 24. Oktober wird Madrid zum Schauplatz der neuen Projekte für die Nachhaltigkeit des Unternehmens: von der Gewichtsreduzierung bis zur Rückverfolgbarkeit von r-PET

VALSAMOGGIA (BO, xx Oktober 2019) – Auf der Fruit Attraction setzt ILIP, führendes kunststoffverarbeitendes Unternehmen in Europa, den Schwerpunkt auf nachhaltige und effiziente Obst- und Gemüseverpackungen. Vom 22. bis 24. Oktober präsentiert das Unternehmen in Madrid sein Produktangebot zum Schutz, zur Verbesserung und Erhaltung der Frische von Obst und Gemüse (Halle 3, Stand 3B12).

In einer Zeit, in der Kunststoffverpackungen hinsichtlich ihrer ökologischen Auswirkungen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, stellt ILIP in Madrid einen seit mehr als zehn Jahren verfolgten Ansatz für eine ganzheitliche und objektive Nachhaltigkeit vor, der auf den „drei Rs“ basiert: Reduzierung, Recycling und erneuerbare Ressourcen.

Seit 2010 reduzierte ILIP das Gewicht seiner Obst- und Gemüseverpackungen um 9,1% und konnte auf diese Weise 3.098 Tonnen Rohmaterial einsparen, ohne die Leistung in Bezug auf Funktionalität, Hygiene und Produktkonservierung zu beeinträchtigen. Ein Erfolgsfall in diesem Sinne ist die Schale B19NR, bei der das Design der Seitenrippen die mechanische Leistung und den Erhalt des Produkts auch bei dünneren Wänden verbessert.

Im Jahr 2019 wurde das Projekt ILIP Eco-Design gestartet, mit dem Ziel, das Durchschnittsgewicht bestimmter Linien von Obst- und Gemüseschalen wie B40 und SETB33 nochmals um 1% zu reduzieren. Und das alles, ohne die grundlegende Rolle der Verpackung zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen nach der „fit4purpose“-Logik zu gefährden: für jedes Produkt die richtige Balance zwischen Gewicht und Leistung.

„Die Messe in Madrid wird zunehmend strategisch für den europäischen Obst- und Gemüsemarkt“ – erläutert Nicola Ballini, General Manager von ILIP – „Für uns ist das Treffen und der Austausch mit Kunden, Produzenten und Händlern unerlässlich, um an der Nachhaltigkeit der Lebensmittelversorgungskette arbeiten zu können und innovative Verpackungslösungen zu entwickeln, die sich an die unterschiedlichen Bedürfnisse anpassen und sich positiv auf die Gemeinschaft auswirken.“

Zusätzlich zu den Artikeln der Eco-Design-Projekte, erkennbar an speziellen Hinweisen auf dem Boden der Schalen, wird ILIP anlässlich der Fruit Attraction dem Projekt „ILIP Closed Loop 100% r-PET“ Raum geben, das die Herstellung von Verpackungen aus 100% recyceltem PET mit vollständiger Rückverfolgbarkeit der Recycling-Kette zum Ziel hat.

Möglich wird dies durch die Integration des geschlossenen Kreislaufs innerhalb der ILPA-Gruppe, die in der Lage ist, alle Schritte, vom Reinigen des Materials nach dem Verbrauch bis zum neuen Endprodukt, abzuwickeln. Die Gruppe ist nicht nur einer der ersten europäischen Konzerne in diesem Sektor, die die Ziele der EU im Hinblick auf eine Kreislaufwirtschaft verfolgt, sondern gewährleistet durch den geschlossenen ILPA- Kreislauf auch die Qualität, Herkunft und vollständige Rückverfolgbarkeit des wiederverwendeten Materials.

Der Termin mit allen Neuheiten von ILIP ist auf der Fruit Attraction, vom 22. bis 24. Oktober, Halle 3, Stand 3B12.